Fenster schließen

19. Jahreshauptversammlung, 9. September 2022


Städtepartnerschaftsverein Schwaz lud zur 19. Jahreshauptversammlung.

Mit dem 3. Anlauf und unter Einhaltung der gültigen Corona Maßnahmen konnte die 19. Jahreshauptversammlung des Vereines Städtepartnerschaften von Schwaz im GH Goldener Löwe abgehalten werden, zu der Obmann GR Walter Egger eingeladen hatte.

Mit herzlichen Worten begrüßt wurden die Mitglieder, Freunde und Ehrengäste, darunter von Seiten der Silberstadt Schwaz Bürgermeisterin Victoria Weber und der Städtepartnerschaftsbeauftragte und „Außenminister“ Stadtrat Lukas Stecher mit Mitgliedern des Ausschusses Äußere Beziehungen, die beide begleitende Grußworte an die Versammlung richteten und voll des Lobes waren.

„Mein Bericht wird heute kurz ausfallen“, meinte Obmann Egger zu Beginn der Versammlung und weiter: „Leider hat uns die Corona Pandemie unsere Verbindungen zu den Partnerstädten fasst völlig ausgeschaltet. Aber trotz der widrigen Umstände konnte 2020 ein schöner Herbstausflug unserer Mitglieder ins Salzkammergut stattfinden, 2021 die zweimal verschobene 5-Tagesreise an den Lago Maggiore zur Partnerstadt Verbania, ebenfalls 2021 ein Tagesausflug nach Trient mit den freiwilligen Helferinnen und Helfern der Pfarre Maria Himmelfahrt, und am 26.10.2021 die Enthüllung und Präsentation unseres Partnerschaftssymboles im Stadtpark, wo Vertreter der Partnerstädte anwesend waren. Durchgeführt werden konnte auch die Frühjahrsreise 2022 nach Frankreich ins wunderschöne Perigord. Und eine starke Abordnung unseres Vereins war beim Festumzug „100 Jahre Knappenmusik Schwaz“ dabei.“

Dann gab es die Vorschau auf das Vereinsjahr 2022-2023: Herbstausflug am 8. Oktober 2022 nach Südtirol mit Besuch von Tramin. Eine Frühjahrsreise 2023 ist in Planung, ebenso das Fest „Jugend in Europa“ und das 3-Städtefest, der Wandertag mit Tramin und ein Herbstausflug. Zum Abschluss seines Berichtes galt ein großer Dank den Mitgliedern, dass sie in dieser schwierigen Zeit der Corona Pandemie dem Verein die Treue gehalten haben und lud zu einer gemeinsamen Jause ein. Dankesworte galten auch der Silberstadt für die ideelle und finanzielle Unterstützung, dem Tourismusverband Silberregion-Karwendel und Vertretern der Presse.

Bei den Vorstandsmitgliedern und Beiräten des Städtepartnerschafts-Vereines Schwaz bedankte sich Obmann GR Walter Egger in herzlichen Worten für die ausgezeichnete und kameradschaftliche Zusammenarbeit, verbunden mit den guten Wünschen an alle für ein erträgliches gutes Vereinsjahr, ohne Corona Beschränkungen.

Im Anschluss zeigten Christian Rafelsberger und Chronicus in einer „nachgeholten 20-Jahre“-Präsentation einen Rückblick über die vergangenen 22 Jahre des Städtepartnervereines Schwaz.

Hans Sternad
Chronicus
Samstag, 17. September 2022

Fenster schließen